Aktuelle Infos

Alles über die Wahlen 2017

Gemeinsam mit Billiger-mietwagen.de und Camperdays.de präsentierten wir auf der ITB 2017 die Ergebnisse der Journalistenwahlen zu Agentur, Verkehrsbüro, Reiseblog und Reiseredaktion des Jahres 2017.

Welches war das wichtigste deutsche Reisemedium 2107? 238 Journalisten und PR-Leute haben auf Anregung der Pressehandbücher Touristik PR und Touristik Medien abgestimmt. Das Ergebnis: Für die Medienleute setzte die gute alte Tageszeitung die entscheidenden Themen. Die Juroren wählten jedenfalls die Süddeutsche Zeitung und die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung auf Platz eins und zwei der "Reiseredaktion des Jahres 2017".

Unter den Top Ten des 2017 erstmals durchgeführten Rankings befanden sich auch drei klassische Reisezeitschriften: Abenteuer & Reisen (Platz 3), Geo Saison (Platz 6) und Merian (Platz 10). Mit Spiegel.de (Rang 7) konnte sich immerhin ein Onlinemedium platzieren, auf Platz 8 schob sich mit der FVW die erste touristische Fachzeitschrift.

Das komplette Ranking der Top 50 Reisemedien ist im Internet unter www.touristikpr.de und in den beiden Pressehandbüchern Touristik PR und Touristik Medien veröffentlicht.

Die Wahl zur Reiseredaktion des Jahres komplettiert die drei bekannten Rankings “Reiseblog des Jahres”, "Verkehrsbüro des Jahres” und "PR-Agentur des Jahres”. Letztere wird bereits seit 1994 ermittelt.

Bei den Reiseblogs schob sich das “Meerblog” der Düsseldorfer Reisejournalistin Elke Weiler vor den Vorjahressieger Johannes Klaus und seine “Reisedepeschen”.

Unter den Verkehrsbüros gewann erstmals die Französische Zentrale für Tourismus “Atout France” vor der Irland Information und Vorjahressieger Schweiz Tourismus.

Die Wahl zur touristischen PR-Agentur des Jahres endete mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der Berliner Agentur Genböck PR und Marina Noble, der Seriensiegerin der vergangenen sieben Jahre. Platz 3 errang wie im Vorjahr Uschi Liebl PR. Die Top 50 aller vier Wahlen sowie alle 238 Juroren und diverse Detailauswertungen sind im Internet und in den beiden Pressehandbüchern veröffentlicht.

“Touristik PR” und “Touristik Medien” sind zur ITB neu erschienen, das eine Journalistenhandbuch nennt - komplett aktualisiert - die aktuellen Ansprechpartner für Journalisten in der Reisebranche, das andere die Kontakte in den Redaktionsstuben. Bestellt werden können beide Bücher ebenfalls im Netz oder per E-Mail an vertrieb@touristikpr.de.